Bayern kehrt zurück

Fregatte „Bayern“ kehrt zurück nach Wilhelmshaven

 

 
22.08.2018

© JENNY BARTSCH/MARINE
Die Fregatte Bayern läuft am Samstag in ihren Heimathafen Wilhelmshaven ein.
 
 
 
WILHELMSHAVEN
 

Die Fregatte „Bayern“ kehrt am Samstag, 25. August, gegen 10 Uhr zurück in ihren Heimathafen Wilhelmshaven. Nach fast sechs Monaten in der Ägäis im Nato-Verband der „Standing Nato Maritime Group 2“ (SNMG 2) geht es für die Besatzung wieder nach Hause. Das teilt die Marine mit. Rund 27.500 Seemeilen hat das Kampfschiff zurückgelegt.              

„Die Fregatte ,Bayern‘ ist jetzt das fünfte Jahr in Folge unterwegs und hat auch in diesem Einsatz wieder einen klasse Job erledigt“, berichtet der Kommandant, Fregattenkapitän Markus Brüggemeier, mit Blick auf die vergangenen Monate. „Die Einsatzausbildung hat sich bezahlt gemacht. Es war trotzdem ein langer, zehrender Einsatz im Spannungsfeld der internationalen Politik.“              

Die „Bayern“ war Anfang März dieses Jahres in Richtung Mittelmeer ausgelaufen. Während der Fußball-Weltmeisterschaft gab es an Bord ein Public Viewing. Des Weiteren gab es auch bei verschiedenen Hafenaufenthalten die Möglichkeit, historische Stätte wie beispielsweise Troja und Pergamon zu besuchen.