Commodore Utley besucht Fregatte „Bayern“ in der Ägäis

Commodore Utley besucht Fregatte „Bayern“ in der Ägäis

In See, 24.05.2018.

 

Im Rahmen dieses Zusammentreffens nutzte der britische Commander SNMG 2, Commodore Mike Utley, die Chance, die Fregatte Bayern zu besuchen. Diese operiert derzeit zwar abgesetzt in der Ägäis, gehört aber auch zum NATO-Verband.

Commander der SNMG 2, Commodore Mike Utley zu Besuch auf der Fregatte „Bayern“

Commander der SNMG 2, Commodore Mike Utley zu Besuch auf der Fregatte „Bayern“ (Quelle: Bundeswehr/PAO Ägäis)

 

 

Bei seinem Besuch erkundigte sich Commodore Utley beim deutschen Kontingentführer, Kapitän zur See Ronald Hoffmann, sowie dem Kommandanten, Fregattenkapitän Markus Brüggemeier, über die Situation in der Ägäis.

Während des Aufenthalts und gemeinsamen Mittagessens mit dem Stab an Bord führte die Bayern gleichzeitig mit der Duncan ein Versorgungsmanöver mit dem griechischen Versorger durch. Hierbei ergab sich der selten gewordene Anblick eines sogenannten Multi-Ship RAS.

Commodore Utley war es bei seinem Aufenthalt an Bord auch wichtig, mit der Besatzung ins Gespräch zu kommen, um einen eigenen Eindruck über die Stimmung an Bord zu gewinnen.