Verkehrte Welt

Bei unserer Versteigerung am 3. Oktober zu Gunsten unserer Patenschaft, dem SOS Kinderdorf in Dießen, galt es noch einige Steigerungsobjekte einzulösen!

Im Fokus diesmal ein IO-Schein. Der Inhaber durfte für einen Tag den Dienstposten des Ersten Offiziers übernehmen. Natürlich blieb der IO in Amt und Würden, aber ein paar Aufgaben konnte er abgeben. So ertönte am ersten Abend eine weibliche Stimme aus der SLA (Schifflautsprecheranlage),  denn Frau Stabsgefreiter (MA) Sawall hatte das Zepter übernommen.


Stabsgefreiter (MA) Sawall hat die IO-Kammer bezogen

Die Tagesroutine wurde erst einmal besatzungsfreundlich geändert. Im Klartext hieß dies, dass die Reinschiffstationen soweit wie möglich durch Meister (PUOs) aufgefüllt wurden und nicht gebundenes Personal etwas mehr Freizeit hatte. Und dem „Befehl“ wurde folge geleistet!

Desweiteren leitete Frau Sawall die Wochenrahmendienstbesprechung und sorgte gleich mal für eine lockere Stimmung, indem Kekse gereicht wurden. Natürlich wurden dienstliche Themen trotz allem, mit dem nötigen Ernst besprochen.

Bei der anschließenden Ronde über die Reinschiffstationen, konnte sich der „2 IO“ von der Sauberkeit ein Bild machen und sorgte anschließend für einen freien Nachmittag. Denn alles war zu ihrer vollsten Zufriedenheit.

Trotzdem war es ein Einblick, in einen fordernden Dienstposten, den man nicht immer einfach abgeben kann, doch für einen Guten Zweck ist alles möglich.

Es sei einmal mehr erwähnt, dass bei der Versteigerung am 3. Oktober eine ordentliche vierstellige Summe zusammen kam, welche der SOS Kinderdorf Patenschaftskasse Fregatte Bayern zu Verfügung steht. Somit sind Rüstzeiten oder andere Events, wie fast jedes Jahr möglich.


© HptBtsm Ewald