Fregatte Bayern F 217

Die Fregatte FGS BAYERN ist ein Schiff der Deutschen Marine. Sie ist das dritte von insgesamt vier gebauten Fregatten der BRANDENBURG-Klasse (Klasse 123). Ihre Schwesternschiffe sind die MECKLENBURG-VORPOMMERN, die BRANDENBURG und die SCHLESWIG-HOLSTEIN. Am 28. Juni 1989 erfolgte die Vergabe des Bauauftrages an die Thyssen Nordseewerke GmbH in Emden und am 16. Dezember 1993 die Kiellegung im Hallendock der Thyssen Nordseewerke. Am 30. Juni 1994 hielt der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber die Taufrede für die BAYERN. Die Schiffstaufe selbst nahm seine Frau Karin Stoiber vor.

Baudaten:

Schiffsklasse: F123
Rufzeichen / Kennung: DRAJ / F 217
Typschiff: BRANDENBURG
Entwicklungs- / Bauwerft: Thyssen Nordseewerke GmbH, Emden
Kiellegung: 16. Dezember 1993
Stapellauf: 30. Juni 1994
Indienststellung: 15. Juni 1996
Verbandszugehörigkeit 2. Fregattengeschwader in Wilhelmshaven

Vom 15. Januar bis 1. März 1996 erfolgte der notwendige Funktionsnachweis und die Erprobung des Schiffes im Hafen und auf See. Die Indienststellung war am 15. Juni 1996. Die Fregatte BAYERN unterstand bis zum Januar 2006 dem 6. Fregattengeschwader in Wilhelmshaven, danach wurde sie dem 2. Fregattengeschwader in Wilhelmshaven zugeordnet.

Technische Daten:

Länge über alles: 138,85 m Breite über alles: 16,60 m
Tiefgang 6,60 m Wasserverdrängung: 4875 t


Antrieb: 2 Dieselmotoren je 3 820 kW (ca. 5200 PS)
  2 Gasturbinen je 19 000 kW (ca. 26000 PS)
 
Geschwindigkeit im Dieselbetrieb bis 20 Knoten
  im Gasturbinenbetrieb bis 30 Knoten

Besatzung

27 Offiziere
42 Portepeeunteroffiziere
65 Unteroffiziere
82 Mannschaften

Kommandanten

1. April 1995 – 9. Dezember 1997 FKpt. T. Kähler
9. Dezember 1997 – 9. Juni 2000 FKpt. U. Zumkeller
9. Juni 2000 – 4. April 2003 FKpt. N. Schatz
4. April 2003 – 8. Juli 2004 FKpt. J. C. Kaack
8. Juli 2004 – 27. April 2006 FKpt. J. Klein
27. April 2006 – 31. Mai 2007 FKpt. N. Bäumel
31. Mai 2007 - 28. Mai 2010 FKpt. J. Schwarter
28. Mai 2010 - 08. Mai 2012 FKpt. A. Graf von Kielmansegg

08. Mai 2012 - 04. März 2014

FKpt. Y. Dr. Lohse

seit 04. März 2014 FKpt. F. Fähnrich

Bewaffnung:

1 Vollautomatisches Geschütz "OTO Melara" 76 mm
__

2 Starter Nahbereichsluftzielflugkörper "RAM"

 


Senkrechstarter für Luftzielflugkörper "Sea Sparrow"
__
4 MASS-Schutzsystem (Multi Ammunition Softkill System)

 

2 Marineleichtgeschütze 27 mm

4 Seezielflugkörper "MM38 Exocet"

2 Doppeltorpedorohrsätze

Radar-, Feuerleit- und Sonaranlagen


2D-Weitbereichsradar Signaal LW 08

2 SHF SATCOM bzw. SCOT 3 SATCOM

2 Feuerleitradare STIR




2 Sperry Marine Bridgemaster E

diverse UHF- und HF-Funksendeanlagen

SeaTel Marine Sat TV Antenne




3D-Mittelbereichsradar Signaal SMART-S


Hull Mounted Sonar (Rumpfmontiertes Sonar)

Patenschaften

Der Freistaat Bayern hat mit dem Tag der Schiffstaufe, dem 30. Juni 1994, die Patenschaft über die Fregatte BAYERN übernommen.

Die Fregatte BAYERN unterhält seit 1996 eine Patenschaft zum ersten deutschen SOS-Kinderdorf in Dießen am Ammersee. Die Anregung zu dieser Patenschaft geht auf Karin Stoiber zurück, die Taufpatin der Fregatte BAYERN ist.